Gruppenstunden für zu Hause

Niemand weiß, wie lange uns die aktuelle Lage noch beschäftigen wird. Auch wir wissen nicht, wann wir wieder normale Gruppenstunden mit Euch durchführen können.

Solltet Ihr die Gruppenstunden schon vermissen oder habt Langeweile zuhause, dann haben wir hier etwas für Euch:

Die DPSG hat eine Seite mit Ideen für Gruppenstunden zu Hause erstellt. Diese findet ihr unter https://www.scoutingneverstops.de/

Speziell für die Wölflinge gibt es hier zwei Gruppenstunden als PDF:

Für die Jungpfadfinder steht auch eine Gruppenstunde als PDF zum Download bereit:

Wir hoffen Euch damit ein bisschen Pfadfinderei nach Hause zu bringen und Euch die Zeit etwas erträglicher zu machen!

Bleibt alle gesund und passt auf Euch auf!

Jungpfadfinderlager 2019

Das Wochenende vom 13. bis 15. September haben unsere Juffis auf dem Jugendzeltplatz am Eyller See verbracht 🏕️ Den Weg nach Kerken haben alle gemeinsam mit dem Fahrrad zurückgelegt 🚲 Am Samstag wurde dann der Kletterfelsen erklommen ⛰️ Dabei haben die Kinder sogar gelernt, wie man sich gegenseitig sichert. Das hat allen viel Spaß gemacht. Den Nachmittag verbrachten die meisten auf dem Spielplatz oder probierten sich auf der Slackline aus. Abends wurde gegrillt, am Lagerfeuer gesessen und Stockbrot gemacht 🔥 nach einem kleinen Gottesdienst am Sonntagmorgen ging es dann mit dem Fahrrad wieder zurück nach Krefeld.

Die Juffis auf dem Bauernhof

Am 27.03.2019 waren wir, die Juffis vom DPSG Stamm Inrath, auf dem Luushof. Der Luushof ist ein Bauernhof, auf dem es Kühe und Hühner gibt.
Als wir im Hühnerstall waren, durften wir die Hühner hochheben. Es gibt dort über 200 Hühner. Diese konnten selbstständig raus und rein gehen. Als wir mit den Hühnern fertig waren, sind wir zu den Kühen gegangen. Wir waren erst bei den älteren Kühen, dann bei den Kälbchen, die erst einen Monat oder eine Woche alt waren. Anschließend durften wir ein Kälbchen sehen, dass erst zwei Stunden alt war. Dieses war richtig süß.
Bei den Kühen gibt es eine coole Melkmaschine, die mit einem Tor verbunden ist. Die Kühe können erst nachdem sie gemolken wurden nach draußen. Sie werden mit Futter in die Melkmaschine gelockt. Die Melkmaschine sieht mit einem Laser, wo sich das Euter befindet. Es gibt auch einen sogenannten Melkraum. In dem befinden sich Desinfektionsmittel für die Kuh und ein Gerät, mit dem man sieht, wie viel Milch die Kuh gibt. Außerdem befindet sich in dem Raum noch das Gefäß, in dem sich die Milch der Kühe befindet.
Schweine gibt es auf dem Hof leider nicht. Trotzdem hat es allen auf dem Luushof gefallen.

(Sophia Schlippes)